Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
inneres und äußeres Leuchten in der Stille

Strahlende Ruhe und Präsenz


Hallo Ihr lieben Strahleherzen,
in diesem Newsletter möchte ich Euch gerne einladen, frühzeitig Kurs für eine wirklich erfüllende "stille" Zeit zum Jahresausklang zu setzen. 

Ja, die baldige Vorweihnachtszeit ist oft turbulenter anstatt ruhiger, ABER mit der richtigen Vorbereitung und Unterstützung von uns für uns können wir sie wunderbar erfüllend und ja - sogar ruhig - gestalten. Und am einfachsten ist es, wenn wir diese Weichen frühzeitig stellen.
Dazu ist es hilfreich, sich zuerst zu überlegen, wie wir diese Jahreszeit denn am liebsten gestalten würden.
  • Was ist dir wichtig, dem du Raum geben möchtest?

  • Wer ist dir wichtig, so dass du genug Zeit für den/diejenigen einplanen möchtest?

  • Und wie möchtest du dich bei all dem immer wieder fühlen?
Sobald du diese Fragen ausschickst, kommen die Antworten von alleine zu dir und du kannst kommende Entscheidungen an ihnen abwägen. Was passt zu diesen Absichten? Was ist auch möglich, steht aber im Zweifel an zweiter Stelle? Und was ist wirklich erfüllend, so dass du hinterher froh bist, dir dafür Zeit, Raum und Energie genommen zu haben.

Hier eine vielleicht etwas ungewöhnliche Merkhilfe dafür, die dafür gleich Humor mit hineinbringt:

freundliche Tassen im Schrank

Hast du noch alle (freundlichen) Tassen im Schrank? Und wenn ja, wo stehen sie?


Die Präsenz hat ja gut Humor und so hat sie mich neulich wieder sehr zum Lachen gebracht, als mir auffiel, was man so alles über seine Tassen im Schrank lernen kann...

Meine Tochter Tara hat eine Tasse, die sie sehr gerne hat und als ich ihr Tee kochte, musste ich aber eine Weile suchen, bis ich sie fand, weil wir viele Tassen haben und sie im Schrank bis fast ganz hinten gerückt war. Umso mehr freute Tara sich, ihren Tee in genau dieser Tasse zu bekommen "Ach da ist sie! Die habe ich schon ganz lange gesucht." Naja, so ganz hinten, wo es dunkel ist und versteckt, ist sie natürlich auch nicht leicht zu finden.

Nachdem wir die Tasse jetzt aber öfter benutzen, bleibt sie mittlerweile automatisch vorne im Schrank. Andere, weniger häufig benutzte, wandern stattdessen weiter hinter und machen "ihrer" Tasse Platz.

Ein so anschauliches Beispiel dafür, wie das, was wir häufig benutzen, tatsächlich in näherer Reichweite bleibt und so viel leichter zu greifen ist!


Die Tassen im Schrank werden ja gerne symbolisch für die Ordnung in unserem Kopf-Ober-Stübchen gesehen und mir ist dadurch aufgegangen, was es bedeuten kann, dieses "Hast du noch alle Tassen im Schrank?"

Wenn wir unsere Überzeugungen, Absichten, Ideen und gedanklichen Geschichten wie Tassen betrachten - welche hättest du dann gerne in deinem Schrank?

Und welche wären super, ganz vorne zu haben - da wo du sie dir fast von alleine in die Hände fallen?

Bei manchen ist es vielleicht gar nicht schlimm, wenn du nicht mehr alle davon hast ;) Aber sobald du dir wieder klar gemacht hast, welche hilfreich und wertvoll sind, brauchst du nur noch eines zu tun: Sie häufig benutzen und mit dem göttlichen Tee des Lebens zu füllen :)

Je öfter du dir diese Lieblingstassen-Geschichten erzählst oder auch in Lieblingstassen-Gefühlen badest, desto öfter landen sie wieder ganz vorne in deinem Schrank. Werden leichter zugänglich... wodurch es leicht ist, öfter aus ihnen zu trinken... was sie wieder vorne hält... ein herrlicher Engelskreis!

Das funktioniert im Köpfchen tatsächlich ganz genauso wie im Tassenschrank! Probiers aus.


Mit dem Leben atmen - eine Meditation für innere Ruhe, Kraft und Gelassenheit

Zusätzlich zur klaren Absicht, ist es hilfreich, immer mal wieder loszulassen und sich einfach vom Leben halten und atmen zu lassen. In unserem jüngsten Retreat haben wir uns am ersten Morgen genau dafür genüsslich Zeit genommen und die daraus entstandene Meditation möchte ich hier gerne mit Euch teilen.

himmlisch lichter atem
Am Ende der Meditation begrüßte ich jeden Teilnehmer mit "Das Göttliche in mir begrüßt das Göttliche in dir" und das macht solch eine Freude! Ich kann es euch kaum beschreiben. Am besten ihr probiert auch das hin und wieder aus. Entweder innerlich oder bei manchen Menschen "darf" man das ja auch durchaus laut sagen, denn sie kennen unsere Tassen im Schrank und freuen sich mit oder schmunzeln einfach nur.

Die verschiedenen Phasen in dieser Meditation lassen sich natürlich auch abkürzen, sobald sie dir also vertraut ist, kannst du beispielsweise den Atem auch als Mini-Kurzfassung in deinen Alltag einbauen. Fürs Erste koste es aus, dir viel Zeit zu nehmen, denn genau dadurch entsteht der tiefe Erholungseffekt ein, denn wir uns oft ersehnen.


Aktuelle Veranstaltungen zum Ankommen, Loslassen und Aufblühen:



Entfalten in Gesundheit und Glücklichsein

Am Sonntag,
den 12.11.17
findet mein nächster offener Praxisabend im Yogazentrum Kolbermoor statt.

Dabei hat sich die Kombination mit Uwes Yoga Workshops jedes Mal wieder als ganz wundervoll erwiesen. 




Ihr könnt zu einem oder dem anderen kommen oder eben auch gerne zu beidem. Wie Ihr möchtet...
Wasserfall

statt und bis 19.11. könnt Ihr Euch noch zum Frühbuchertarif anmelden.

Das letzte Retreat-Wochenende war wieder einmal tief erfüllend - ich staune wie viel tiefer es dann doch immer noch geht, und gleichzeitig so sanft und leicht!

Im Februar verwöhnen Euch gemeinsam mit mir Uwe Rößler (Somatics und Faszienyoga) und Lydia Goetzke (Präsenz-Öffnungen und Klang).

Freut Euch auf viel feine Schwingung in Stimme, Körper und Eurem ganzen Sein...


Zum Vorplanen: mein nächstes Retreat findet dann erst wieder im November 2018 statt.

Auch hier kannst du dich bereits jetzt schon anmelden.

Meditation

Von 20.11. - 17.12. läuft der nächste Meditationskursblock

mit täglichen Live-Morgenmeditationen und 2x/Woche live geführten Abend-Meditationen für Euch.
 
Wer sich den eigens von mir dazu erstellten Onlinekurs mit gönnen möchte, bucht Modul 2 (bis 19.11. noch zum Pionierpreis von 80 Euro, ab dann 120 Euro).

Oder du gönnst dir das "Rundumpaket" mit persönlichen Einzelberatungen für deine meditative Praxis dazu, das wäre dann Modul 3.

Wer "nur" morgendlich mit dabeisein möchte, wählt Modul 1 und zahlt wie gehabt nach eigenem Ermessen, was er kann und für stimmig empfindet.


Freu mich schon auf Euch und hab schon wieder feine Ideen :)


 DANKE, dass Du Dir die Zeit genommen hast, dir wieder neue Klarheit zu eröffnen und deine Schwingung liebevoll anheben zu lassen.
Hast du Lust sie weiterzuschenken? Dann erlaube deinem Göttlichen dich genau dafür anzustupsen und dir die passenden Gelegenheiten zu eröffnen. 

Es macht so viel Spaß!




Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Naturheilpraxis für Körper & Seele
Gabriele Kingwill
Aiblinger Str. 3
83109 Großkarolinenfeld
Deutschland

08031 920 228
gabriele@kingwill.de
www.heilpraktiker-energieheilung.de

Gabriele Kingwill
Steuernummer 156/236/10745